Kreismeisterschaften in FFB

/Kreismeisterschaften in FFB

Kreismeisterschaften in FFB

  • Fürstenfeldbruck, 29.06.2019

Zu den diesjährigen Kreisjahrgangsmeisterschaften des Kreis IV Amper/Würm machte sich ein großer Tross der SSG Neptun Germering auf in die AmperOase nach Fürstenfeldbruck, um mit 267 Teilnehmern aus 8 Vereinen um die Medaillen zu kämpfen.

Die 52 Germeringer Teilnehmer konnten mit 56 Goldmedaillen erneut Platz eins im Medaillenspiegel holen.

Einziger Wermutstropfen stellte an diesem Tag die 10×50 Freistil mixed Staffel dar, bei der sich das Team nach Jahren von souveränen Siegen dieses Mal den Mannschaften aus Fürstenfeldbruck und Dachau geschlagen musste. Dafür konnten aber insgesamt vier Germeringer Teams an den Start gehen, wobei die 2. Mannschaft den 4. Platz, die 3. Mannschaft den 8. Platz und unsere Jüngsten in der 4.Mannschaft den 11. Platz erreichte.

Insgesamt war es jedoch ein äußerst erfolgreicher Tag, an dem sich insgesamt 21 Germeringer Schwimmer*innen die hohe Zahl an Goldmedaillen untereinander aufteilten.

Erfolgreichster Teilnehmer für den Neptun war hierbei Philipp Stark (13 Jahre), der bei jedem seiner 5 Starts mit der Goldmedaille belohnt wurde.
Vierfaches Gold holten sich Florian Dobmeier (14), Emily Gallow (16), Luis Obermayer (16), Maximilian Stadler (19) und Nike Mia Tack (9).
Dreifach goldgeschmückt wurden Maia David (13), Florian Golda (15), Lukas Mais (17) und Alessia Tammaro (15).
Doppel-Gold holten Marcel Borger (14), Tariq Buerbaum (9), Niklas Fink (15), Felicitas Holderer (12), Felix Ilg (8), Gianluca Langer (15), Joshua Neuß und Laura Obermayer (18).
Und über einen Titelgewinn konnten sich Niklas Busch (13), Vanessa Golda (13) und Ayleen Küchen (15) freuen.

Neben diesen Titeln wurden jedoch auch noch mehr Germeringer mit Silber- und Bronzemedaillen geschmückt. Dabei konnte auch noch die ein oder andere Quali-Zeit für die Oberbayerischen und Bayerischen Meisterschaften erzielt werden.
So konnten sich die anwesenden Trainer Sophia Wolf, Robert Seul, Steffi Weber, Marcus Rips und Karina Sommer über die tollen Leistungen ihrer Schützlinge freuen. Dies ist umso beeindruckender, wenn man die an diesem Tag durchgehend heißen Temperaturen von über 30 Grad bedenkt.

Von | 2019-07-11T23:11:51+00:00 1. Jul 2019|