Schwimmfest

/Schwimmfest

Schwimmfest

  • Giesing, 11. – 12.05.2019

Am Wochenende vom 11. und 12. 05. 2019 fuhren Nachwuchsgruppen der SSG Neptun Germering zum 24. Int. Schwimmfest des MSV München in Giesing. Hier schwammen sich die 14 Schwimmerinnen und Schwimmer nach dem gelungenen und anstrengenden Ostertrainingslager zu vielen Bestzeiten. Der Fokus der ersten und zweiten Nachwuchsgruppe, die nur am Samstag an den Start gingen, lag vor allem auf den 200 Meter Strecken, an welche sich einige der Kinder zum ersten Mal heranwagten. Die Motivation war hoch und so erkämpften sich die Germeringer auch einige Medaillen.

Gerald Wissinger (Jg. 06) schwamm super Zeiten und konnte sich gleich zwei Mal in die Top 3 schwimmen. Er holte über 200m Brust und 100m Schmetterling zwei Mal Silber. Luis Hermann (Jg. 07), der an diesem Wettkampf erstmals die schweren 200m Schmetterling schwamm, holte sich über 200m Freistil Silber und über 200m Lagen die Goldmedaille. Auch für Tobias Mais (Jg. 08) gab es Bestzeiten. Er schwamm in 100m Lagen auf den ersten, und in 200m Lagen auf den dritten Platz. Paul Deimel (Jg. 08) erarbeitete sich zwei Mal Silber über 200m Brust und 200m Rücken.

Auch für die Mädels blieb der Medaillenregen nicht aus.
Felicitas Lerche (Jg. 06) stand über 200m Lagen und 100m Schmetterling gleich zweimal ganz oben auf dem Treppchen, während sich Marla Friedlein (Jg.05) bei 200m Lagen über den dritten Platz freuen durfte. Zweimal Gold holte sich Marisa Dittmar (Jg. 07) in 200m Freistil und 100m Schmetterling und einmal Silber in 200m Rücken.
Maia Moldovan (Jg.06) konnte sich eben falls über drei Medaillen freuen. Sie schwamm über 200m Brust und 200m Lagen jeweils auf den dritten, über die 100m Schmetterling auf den zweiten Platz.
Annika Tischner (Jg.09) krönte ihre gute Saisonleistung mit genialen Bestzeiten und zwei Bronzemedaillen über 200m Lagen und 200m Rücken.

Am Sonntag starteten 8 Schwimmerinnen und Schwimmer aus der Nachwuchsgruppe 3. Gestärkt nach dem Trainingslager in den Osterferien gab es tolle Bestzeiten und trotz sehr starker Konkurrenz gute Platzierungen. Als jüngste Schwimmerin ging Nova Tack (Jg. 12) an den Start. Eigentlich schwimmt Nova noch gar nicht in der NW3, aber wir freuen uns immer über junge Nachwuchstalente, die gerne an Wettkämpfen mitschwimmen. Mit tollen Zeiten schwamm sich Nova auf 25mB, 25mR und 25mF unter die Top 10. Ihre große Schwester Nike (Jg. 10) startet über 100mR, 100mF und 100mB, und schwamm über alle Strecken tolle Zeiten. Nachdem sie bei all diesen drei Starts das Podest (zum Teil nur um 2 Hundertstel) ganz knapp verpasste, holte sie sich auf 50mB die verdiente Silbermedaille. Das erfolgreiche Trainingslager zeigte auch bei Andreea Moldovan und Lea Giering (beide Jg.09) seine Wirkung. Andreea platzierte sich auf allen Strecken mit starken Bestzeiten unter die Top 10. Lea überzeugte vor allem auf 100mR mit einem tollen 4. Platz. Shona Findlay (Jg. 08) schwamm zum ersten Mal die 100m-Strecken auf einem Wettkampf. Mit überragenden Zeiten ist sie nun eine der Schnellsten unserer Nachwuchsgruppe. Aber da geht sicher noch ganz viel mehr! Dass man auch ohne Trainingslager gute Zeiten schwimmen kann, bewies Johanna Hofmann (Jg. 10). Auch Johanna schwamm zum ersten Mal die 100m-Strecken auf einem Wettkampf und das deutlich schneller als erwartet. Neben den Mädchen zeigten auch unsere beiden Jungs Phillipp Jentsch und Edouard Kraemer (beide Jg. 08) tolle Leistungen. Vor allem auf den 100mR waren die beiden sehr flott unterwegs und belegten dabei Platz 6 und 7. Insgesamt ein wirklich gelungener Wettkampf und der erste Wettkampf ohne Disqualifikationen für den Nachwuchs 3! 😉

Von | 2019-06-03T21:41:37+01:00 13. Mai 2019|