Oberbayerische Kurzbahnmeisterschaften in Eichstätt

/Oberbayerische Kurzbahnmeisterschaften in Eichstätt

Oberbayerische Kurzbahnmeisterschaften in Eichstätt

  • Eichstätt, 20. / 21.10.2018

Stolze 41 Vereine mit 573 Schwimmerinnen und Schwimmern reisten am Wochenende zu den Oberbayerischen Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmen nach Eichstätt an. Mit und vorn dabei auch die SSG Neptun Germering mit 10 Mädchen/Damen und 27 Jungen/Herren, die für Germering gleich 50 Medaillen einfuhren, darunter 13 goldene mit Titelgewinn sowie 14 silberne und 23 Bronzemedaillen.

Frisch gebackene Titelgewinner in ihren Jahrgängen wurden Finn Schlamp (Jg. 04) mit 5 Titeln über 50 Meter Rücken, 50 Meter Schmetterling, 100 Meter Freistil, 100 Meter Rücken sowie 100 Meter Schmetterling; Steven Stöckl (Jg. 04) mit 2 Titeln über 200 Meter Lagen und 400 Meter Freistil; Nike Mia Tack (Jg. 10) holte sich Gold und Titel über 100 Meter Brust; Lorenz Glück (Jg. 06) errang Gold über 400 Meter Freistil; Vincent Wagner (Jg 06) erarbeitete sich Gold über die harten 100 Meter Schmetterling; Johannes Sedlmayer (Jg. 05) schwamm zum Titel mit Gold über 50 Meter Brust; Laura Obermayer (Jg. 01) holte sich Gold über die schweren 400 Meter Lagen; Matthias Rips (Jg. 1999) schwamm zu Gold über 50 Meter Brust in der offenen Klasse.

Ihm gelang auch das Kunststück, in gleich allen drei Bruststrecken neue Vereinsrekorde aufzustellen. Während die über 50 und 100 Meter Brust ihm bereits zuvor gehörten, freuten er und die Mannschaft sich aber besonders über den neuen Vereinsrekord von 2:26,60 Minuten über 200 Meter Brust, womit er einen lang bestehenden Rekord von Matthias Kolb knackte.

Ganz besonders war aber auch diesmal die unglaubliche Zahl neuer Bestzeiten bei allen Schwimmern. Mit 119 Bestzeiten von 152 Starts legte das Team um die Trainer Reni Willi, Steffi Weber, Karina Sommer, Sophia Wolf, Robert Seul und Marcus Rips eine Traumquote von 78% hin. Das beflügelte natürlich alle in der Mannschaft und machte eine Riesenstimmung, zauberte aber auch Begeisterung auf die Trainermienen.

Von | 2018-10-29T15:52:52+00:00 22. Okt 2018|