Kreis-Sprintmeisterschaften Kreis 4-Amper/Würm und Offene Meisterschaften Lagen und Lange Strecken

/Kreis-Sprintmeisterschaften Kreis 4-Amper/Würm und Offene Meisterschaften Lagen und Lange Strecken

Kreis-Sprintmeisterschaften Kreis 4-Amper/Würm und Offene Meisterschaften Lagen und Lange Strecken

  • 10.03.2018

  • Matthias Rips wird Kreissprintmeister in der offenen Wertung und schwimmt neuen Vereinsrekord über 50 m Brust

  • Zweite Plätze der offenen Wertung für Miriam Karcher und Maximilian Wipplinger

  • Leopold Wahl wird Dritter der offenen Wertung

Turnusgemäß durfte am vergangenen Wochenende die SSG Neptun Germering als Gastgeber der diesjährigen Kreis-Sprintmeisterschaften des Kreis 4-Amper/Würm fungieren. Damit war das Germeringer Hallenbad mal wieder in seiner Eigenschaft als Sportschwimmbad im Einsatz, und beherbergte in der Hochphase des Wettkampfs an die 240 Schwimmer/-innen und sicher nochmal gute 300 Zuschauer. So ging es dann nicht nur im Wasser, sondern auch am Beckenrand oft heiß her.

Bei der offenen Pokalwertung über die vier 50-Meter-Strecken (Freistil, Rücken, Brust, Schmetterling) konnte sich die fünfzehn Jahre junge Miram Karcher mit 1839 Punkten bei den Damen den Zweiten Platz ergattern. Bei den Männern dominierte Germering komplett. Den großen Pokal sicherte sich der neunzehnjährige Matthias Rips mit satten 2134 Punkten. Er verbesserte außerdem mit neuer Fabelzeit von 29,48 Sekunden seinen eigenen Vereinsrekord über 50 Meter Brust. Platz Zwei ging mit 1974 Punkten an den achtzehnjährigen Maximilian Wipplinger. Platz Drei holte sich der ebenfalls achtzehnjährige Leopold Wahl nur knapp dahinter mit 1952 Punkten.

Auch in der Jahrgangs-Pokalwertung hatte Germering am häufigsten die Nase vorn. Pokalsieger wurden hier Philipp Stark (12 Jahre), Florian Dobmeier (13 Jahre), Miriam Karcher (15 Jahre), Luis Obermayer (15 Jahre), Elisa Lex (16 Jahre), Nikita Tsvetkov (17 Jahre), Valerie Wechner (Junioren), Matthias Rips (Junioren) und Magdalena Krebs (offene Masters).

Die Pokale über die 100 Meter Lagen sicherten sich Leonie Wintersperger (15 Jahre), Niklas Busch (12 Jahre) und Matthias Rips (Junioren).

Bei den am Nachmittag stattfindenden offenen Meisterschaften der Lagen und Langen Strecken gab es dann zwar keine Pokale, dafür aber Medaillen. Hier ging Gold über 400 Meter Lagen an Maximilian Wipplinger. Matthias Rips sicherte sich Gold über 1500 Meter Freistil, und Ricardo Ruf (17 Jahre) sorgte für das Germeringer Gold über die 400 Meter Freistil.

Auch alle übrigen Mitstreiter des Germeringer Teams gaben ihr Bestes, erzielten zahlreiche Bestzeiten und gute Platzierungen. Mit insgesamt 55 Treppchenplätzen sorgten sie alle erneut für den deutlichen Ersten Rang der SSG Neptun Germering in der Vereins-Medaillenwertung.

Neben den Schwimmern waren natürlich diesmal auch sämtliche Trainer/-innen in voller Aktion gefordert. Hier gab es viel Lob, selten Kritik. Besonderer Dank geht aber an die Eltern der Kinder und Jugendlichen, die überall tatkräftig unterstützten: ob Kuchen- oder Salatbuffet, Auf- und Abbau, Verkauf, Kampfrichtertätigkeit – ohne zahlreiche Hilfe wäre so ein Wettkampf einfach nicht stemmbar. So sorgten Alle dafür, dass dieser Wettkampf auf allen Ebenen ein voller Erfolg war und Germering ein guter Gastgeber sein konnte.

Von | 2018-03-16T10:13:52+00:00 13. Mrz 2018|